Willkommen auf der offiziellen Homepage von Birte Glang! Schauspielerin & Markenbotschafterin.
Erfahrt alles über aktuelle Projekte in Film, TV und Bild. Holt euch Tipps und Tricks im #BirtesBest Blog.

Spokeswoman of CELLAGON & CELLAGON COSMETICS

Seit 2012 bin ich das offizielle Gesicht von CELLAGON und CELLAGON COSMETIC, beides Marken der Firma Berner.

Während CELLAGON seit Jahren erfolgreich im Bereich der funktionellen Ernährung auf dem Markt ist, hat die Firma Berner in 2012 mit CELLAGON COSMETIC den Schritt in die pflegende Kosmetik gewagt. Schon seit 1999 nehme ich selbst CELLAGON Aurum, um die in unserer heutigen Ernährung fehlenden Vitamine und Nährstoffe täglich meinem Körper zuzuführen – alles auf natürlicher Basis und ohne chemische Zusätze. Ich nenne Aurum „mein Lebenselixier“, weil mein Immunsystem dadurch extrem widerstandsfähig geworden ist und ich eigentlich immer fit bin: Frühere Allergien sind über die Jahre verschwunden und Erkältungszeiten überstehe ich meist ungescholten.Druck

Während meines Jurastudiums entdeckte ich die positive Wirkung von CELLAGON Vitale: es ließ mich länger und konzentrierter lernen. Heute ist besonders CELLAGON T.Go –eigentlich für Sportler entwickelt– mein ständiger Begleiter, um Jetlags und körperlichen Belastungen die Stirn zu bieten.

Ich war skeptisch, ob Firma Berner auch in der pflegenden Kosmetik eine solche Qualität bieten könnten. Aber sie haben mich tatsächlich mehr als überzeugt und schon viele Make-up Artisten und Visagisten sind seit der Zusammenarbeit mit mir auf die CELLAGON COSMETIC Produkte umgestiegen. Ich persönlich schwöre auf die Apricot-Line: Das Apricot Serum lässt mich selbst nach einem 14-Stunden Shootingtag noch frisch aussehen, das Feuchtigkeitsfluid ist nicht zu fettig als Make Up Unterlage.Cellagon_Logo_Aus der Fülle der Natur_2010-1

Zum Abschminken setze ich aber auch gerne auf die ACAI Reinigungsprodukte.

An manchen Filmsets wäre meine Haut ohne die Sonnenprodukte, die auch gänzlich auf Zusatzstoffe verzichten, völlig errötet gewesen. So aber freue ich mich eher über zarte, gleichmäßige und langanhaltende Bräune. Einen Haken gibt es: Die Produkte gibt es nur im Direktvertrieb, nicht im Drogeriemarkt.So viel Gutes ist ja auch schon fast schon unglaubwürdig, aber probiert es selbst aus! Ich stehe einhundertprozentig hinter den Produkten und darum bin ich stolz Markenbotschafterin von CELLAGON und CELLAGON COSMETICS zu sein.

 Titel

 

Philosophy and Philanthropy

„Ich habe mich für einen Organspendeausweis entschieden. Wenn mein eigenes Leben zu Ende geht, ich aber dadurch anderen Menschen noch ein längeres Leben schenken kann, dann fuers_lebengibt mir das ein beruhigendes, gutes Gefühl. Denn gibt es schöneres als Leben zu schenken?” Von 2012 bis Ende 2014 war ich Sonderbotschafterin der Stiftung FÜRS LEBEN, die der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) unterstand. Es war eine schöne Zeit und ich glaube, wir konnten viel bewegen. Nicht zuletzt auch durch den Aufklärungsspot, den die DSO in Zusammenarbeit mit der Filmakademie Baden-Württemberg, DOMAR-Film und mir realisierte. Dieser mehrfach national wie international ausgezeichnete Spot lief im Herbst 2012 als Kinovorfilm und ist seit Beginn 2013 im TV zu sehen. Leider musste die Stiftung FÜRS LEBEN Ende 2014 ihre Pforten schließen. Ich bedaure sehr, dass sich so ein schönes und so sinnvolles Projekt nicht halten konnte.

 

fairtrade„Wir geben täglich so viel Geld für unnötiges Zeug aus, von dem wir oft noch nicht einmal wissen, wie oder wo und unter welchen Umständen es produziert wurde. Deshalb engagiere ich mich seit 2010 für Fairtrade Deutschland. Mit dem Kauf von Fairtrade-Produkten unterstütze ich den fairen Handel und einen fairen Umgang mit Menschen und Natur. Diese zertifizierten Artikel können wir nicht nur für einen fairen Preis einkaufen, sondern sie wirken auch der Armut in Afrika, Asien und Lateinamerika entgegen. Bei deren Anbau werden darüber hinaus natürliche Gesetze der Umwelt berücksichtigt. Die Artenvielfalt bleibt dabei durch ein gesundes Ökosystem erhalten. Produzentenfamilien werden nicht gezwungen auf Monokulturen zu setzen, um irgendwie konkurrenzfähig zu bleiben, gleichzeitig werden ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen durch Fairtrade verbessert. Der negative Kreislauf, in dem die Familien stecken, wird durch Fairtrade
gebrochen. Ich kann also den Familien genauso helfen, wie unserer Umwelt. Dafür zahle ich gerne einen fairen Preis.”